AUTOREN Rebellisch aus Lebensgier

Die Tagebücher der 1973 an Krebs gestorbenen Schriftstellerin Brigitte Reimann bieten ein intimes Bild der DDR in den Jahren von 1955 bis 1970 - und zeigen eine auch gegen die sexuellen Konventionen der Zeit aufbegehrende Frau. Von Volker Hage
Von Volker Hage

DER SPIEGEL 17/1998

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung