30.05.2011

LEBENSMITTELBabymilch to go

Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé überträgt sein erfolgreiches Nespresso-System auf die Babynahrung. Seit vergangener Woche bietet der Multi auf seinem Heimatmarkt BabyNes an, "das erste umfassende Ernährungssystem für Babys", wie es in der hymnischen Selbstbeschreibung heißt. Analog zu seinem Kaffee-System sollen junge Eltern künftig auch die Milch für ihre Säuglinge per Kapsel und mit entsprechender Abfüllmaschine machen. Auf Knopfdruck werde "in weniger als einer Minute, mit der richtigen Dosierung und der gewünschten Temperatur" das Fläschchen zubereitet, verspricht der Konzern. Eine Kapsel, die für eine Mahlzeit reicht, kostet umgerechnet bis zu 1,70 Euro, die zugehörige Maschine rund 200 Euro. Das System wird derzeit in der Schweiz getestet, ob und wann es auch in Deutschland erhältlich sein wird, dazu will sich der Konzern erst nach der Testphase äußern. Kritik an BabyNes kommt von Verbraucherschützern: "Das System ist unverhältnismäßig teuer, man hat hohe Anschaffungskosten und produziert unnötigen Müll", sagt Armin Valet von der Hamburger Verbraucherzentrale. Nestlé selbst fürchtet offensichtlich Kritik von Seiten der Still-Befürworter, darunter die Weltgesundheitsorganisation. So werden Kunden nur dann von der Homepage des Konzerns auf die Seiten des Online-Shops gelassen, wenn sie vorher per Mausklick bestätigen, die Vorteile des Stillens zur Kenntnis genommen zu haben.

DER SPIEGEL 22/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 22/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

LEBENSMITTEL:
Babymilch to go

  • Spiderman wider Willen: Waghalsige Kletteraktion
  • Distanzierung von Trump: Merkel solidarisiert sich mit US-Abgeordneten
  • Israel: Archäologen finden 1200 Jahre alte Moschee
  • Gefühlte Intoleranz: Angst vor Laktose und Gluten