ASIENKRISE Blut im Haifischbecken

Mit dem Angriff auf den thailändischen Baht begann die Asienkrise - und eine der erfolgreichsten Währungsspekulationen aller Zeiten. US-Geldmanager verdienten Milliarden. Der gefeuerte thailändische Notenbankchef erinnert sich mit Bitterkeit: „Die Attacke war unfair.“
Von Mathias Müller von Blumencron und Wieland Wagner

DER SPIEGEL 22/1998

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung