ARGENTINIEN Die geraubten Kinder von La Cacha

Die Neugeborenen von Müttern, die in Folterlagern starben, wurden kinderlosen Schergen der Diktatur zur Belohnung für ihre Grausamkeit geschenkt. Zwei Jahrzehnte später muß sich jetzt der Junta-Chef Videla für den Kindsraub verantworten.

DER SPIEGEL 25/1998

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung