RECHTSEXTREME „Kandidaten mit Profil“

Die rechtsextremen Parteien DVU, Republikaner und NPD rüsten zum Endkampf um Protestwähler. Zu ihren Kandidaten zählen biedere Bürgerliche, militante Jungrechte und vorbestrafte Neonazis. Noch verhindert die Spaltung der Ultras ihren Wahlerfolg.

DER SPIEGEL 37/1998

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung