BÜCHER Zum Rapport

Philipp Lahm hat mit seiner Autobiografie einen Mordsaufruhr ausgelöst. Dabei verbreitet der Kapitän der Nationalelf wenig Neues. Der Vorgang zeigt, wie Medien und PR-Leute die Entscheidungsträger des deutschen Fußballs steuern.
Von Jörg Kramer

DER SPIEGEL 35/2011

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung