SPIEGEL-GESPRÄCH „Europa muss aufwachen“

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder, 67 (SPD), über die Lernkurve der deutschen Regierung in der europäischen Finanzkrise, seine Vorstellung von den Vereinigten Staaten von Europa, eigene Versäumnisse und seine Verzweiflung über die Briten
Von Christoph Schwennicke und Georg Mascolo

DER SPIEGEL 36/2011

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung