23.11.1998

BEAMTEOut of Bonn

Ein Bundesbeamter fühlt sich von einem Berliner Kabarettisten verunglimpft: Eine Witzfigur im Soloprogramm trägt seinen Namen.
Alles mußte der Fachreferent fürs Ablagewesen, Herr Gröbner, aufgeben, sein Zimmer mit Palme und Rheinblick im 17. Stock des Bonner Hochhauses "Langer Eugen", die Wohnung und den Tischtennisverein, und seine Frau ist ihm auch noch weggelaufen. Mit dem ersten Umzugskontingent verschlug es den Beamten vor sechs Monaten nach Ost-Berlin in das stickige Bundesumzugsamt.
Die Großstadt macht den Mann aus Bergisch-Gladbach fertig. Ohne seinen Mercedes ("Der wär' ja in drei Minuten in Polen") irrt er zwei Stunden täglich mit der S-Bahn umher - "dieser Kommunistenhusche aus dem Museum für Völkerkunde und Vorgeschichte". Meist kommt Herr Gröbner zu spät zur Arbeit.
Diesen Herrn Gröbner gibt es gar nicht. Er ist bloß die Hauptfigur im Soloprogramm "Out of Bonn", mit dem der Berliner Kabarettist Arnulf Rating - einst Mitbegründer der Anarcho-Komiker "Die 3 Tornados" - seit mehr als einem Jahr durch deutsche Städte tingelt. Seine Witzfigur hat ihm jetzt ein Problem eingebracht.
Was der Kabarettist nicht wußte: Es gibt einen echten Dr. Gerhard Gröbner, der im Bonner Arbeitsministerium das Referat IIa 1, "Grundsatzfragen der Arbeitsmarktpolitik", leitet. Dem Ministerialrat "gefällt es nicht, Gegenstand irgendeiner schrägen Figur zu sein", wie er sagt.
Deshalb hat Dr. Gröbner Anfang November eine Kölner Sozietät eingeschaltet. Unter Androhung gerichtlicher Schritte soll Mime Rating wegen "ehrverletzender Behauptungen" bei den Auftritten "umgehend" auf seinen "Gröbner" verzichten.
Allerdings hat der Bonner Ministerialrat das amüsante Stück noch nicht einmal gesehen. Ihm entging sogar, daß die Vorstellung an seinem Wohnort, laut "Bonner Rundschau", "wie eine Bombe" einschlug.
Dem gebürtigen Bayern mußte erst jemand die Kulturseiten des in Aschaffenburg erscheinenden "Main-Echo" zukommen lassen. Der Kölner Rechtsanwalt Albrecht Piltz nutzt den Text als Beweisstück, "der Einfachheit halber".
Rating, so der Anwalt, habe seinen Mandanten eindeutig "persönlich identifiziert". Unerheblich sei, "daß der Vorname verändert wurde". Dr. Gröbner nämlich "ist der einzige Beamte des genannten Bundesministeriums dieses Namens".
Auch der Kabarettist hat jetzt einen Anwalt. Den Namen Gröbner habe er frei erfunden, sagt Rating: "Müller erschien mir zu langweilig und Chikowski zu kompliziert." Er habe nicht damit gerechnet, daß unter den 18 000 Bonner Ministeriums-Bediensteten einer den Nachnamen seiner Kunstfigur trage. An diesem Montag treffen sich die beiden Parteien in Berlin, um den Streit beizulegen - oder vor Gericht zu tragen.
In einer vier Seiten langen Antwort an den Kölner Kollegen schließt der Berliner Rechtsanwalt Reiner Geulen jede Verwechslungsgefahr zwischen fiktivem und lebendem Staatsdiener aus. Abgesehen davon, daß ein "Bundesumzugsamt" nirgendwo existierte, sei der parodierte Gröbner ein "kleiner Beamter, was man von einem Ministerialrat nun wirklich nicht sagen kann".
Zudem hört die Kunstfigur auf den Vornamen Karl-Heinz. "Ihr Herr Auftraggeber", argumentiert Geulen, "hat anscheinend einen anderen Vornamen und darüber hinaus einen Doktortitel."
Großzügig einlenken mochte der Ministerialrat bisher nicht. "Ich bin der einzige in der Bundesregierung mit diesem Namen", sagt Gröbner. Seiner Umgebung ist nicht verborgen geblieben, daß er den Beschluß des Parlaments, nach Berlin umzuziehen, "wegen der unrühmlichen Vergangenheit dieser Stadt nicht für gut gehalten" hat.
Womöglich trifft das Schicksal Gerhard Gröbner bald noch ärger - und er muß wirklich in Berlin arbeiten. "Das steht in den Sternen", sagt er mit einer Stimme, in der ein tiefes "Gott bewahre" mitschwingt.
PETRA BORNHÖFT
Von Petra Bornhöft

DER SPIEGEL 48/1998
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 48/1998
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BEAMTE:
Out of Bonn

Video 01:34

Buschfeuer in Australien Das Schlimmste steht noch bevor

  • Video "Hass gegen Politikerinnen: Im tiefsten Inneren bedroht" Video 02:47
    Hass gegen Politikerinnen: "Im tiefsten Inneren bedroht"
  • Video "MIT-Video: Fußballspiel der Hunde-Roboter" Video 00:56
    MIT-Video: Fußballspiel der Hunde-Roboter
  • Video "Dreamer vor dem Supreme Court: Ich müsste meinen Traum aufgeben" Video 02:30
    "Dreamer" vor dem Supreme Court: "Ich müsste meinen Traum aufgeben"
  • Video "Mary Cain über Nike-Programm: Ich wurde körperlich und emotional missbraucht" Video 06:59
    Mary Cain über Nike-Programm: "Ich wurde körperlich und emotional missbraucht"
  • Video "Liverpool-Sieg über Manchester City: Man sollte Jürgen und mich auf eine Flasche Wein einladen" Video 01:41
    Liverpool-Sieg über Manchester City: "Man sollte Jürgen und mich auf eine Flasche Wein einladen"
  • Video "Remembrance Day in Großbritannien: Blüten aus dem Bomber" Video 01:30
    "Remembrance Day" in Großbritannien: Blüten aus dem Bomber
  • Video "Hongkong: Polizist feuert auf Demonstranten" Video 01:20
    Hongkong: Polizist feuert auf Demonstranten
  • Video "Atomkonflikt: Iran beginnt mit Bau eines zweiten Reaktors" Video 01:36
    Atomkonflikt: Iran beginnt mit Bau eines zweiten Reaktors
  • Video "Wahlkampf in Großbritannien: Die dritte Kraft" Video 02:56
    Wahlkampf in Großbritannien: Die dritte Kraft
  • Video "Russland: Letzte Tiere aus Wal-Gefängnis freigelassen" Video 00:55
    Russland: Letzte Tiere aus "Wal-Gefängnis" freigelassen
  • Video "Bolivien: Präsident Morales erklärt Rücktritt" Video 00:32
    Bolivien: Präsident Morales erklärt Rücktritt
  • Video "SPD-Vorsitz: Das Kandidatenduell" Video 42:03
    SPD-Vorsitz: Das Kandidatenduell
  • Video "Filmstarts der Woche: Der aufrechte Patriot" Video 06:11
    Filmstarts der Woche: Der aufrechte Patriot
  • Video "Die Chaotisch Demokratische Union: Nur ein Frieden auf Zeit" Video 03:24
    Die Chaotisch Demokratische Union: "Nur ein Frieden auf Zeit"
  • Video "Buschfeuer in Australien: Das Schlimmste steht noch bevor" Video 01:34
    Buschfeuer in Australien: Das Schlimmste steht noch bevor