10.10.2011

PersonalienBarack Obama

Barack Obama, 50, Präsident der Vereinigten Staaten, verteidigt die Rechte der Homosexuellen. Beim Besuch des jährlichen Dinners der Human Rights Campaign in Washington ging der Demokrat ausführlich auf einen schwulenfeindlichen Vorfall während einer republikanischen Wahlkampfveranstaltung ein. Ein im Irak eingesetzter Soldat, der sich zu seiner Homosexualität bekannt hatte, war vom Publikum ausgebuht worden - und die Politiker auf der Bühne ignorierten den Vorfall. Obama verurteilte das Stillschweigen der potentiellen Präsidentschaftskandidaten: "Sie wollen Oberster Befehlshaber werden? Sie könnten damit anfangen, sich für die Männer und Frauen stark zu machen, die die Uniform der Vereinigten Staaten tragen - auch wenn es politisch nicht angenehm ist." Einen Tag nach Obamas Schelte meldete sich Herman Cain, einer der republikanischen Bewerber, zu Wort und räumte ein, dass es "angemessen" gewesen wäre, wenn er den Soldaten verteidigt hätte. Erst letzten Monat ist das Verbot für offen homosexuelle Soldaten in der US-Armee von der Obama-Administration aufgehoben worden; bis dahin galt das ungeschriebene Gesetz des "Frag nicht, sag nichts". Zu weiteren Schritten in Sachen Gleichstellung von Schwulen und Lesben mag sich der US-Präsident freilich noch nicht durchringen. Auf seine Einstellung zur Homo-Ehe angesprochen, sagte er lediglich, seine Ansichten dazu würden sich "permanent entwickeln".

DER SPIEGEL 41/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Barack Obama

  • Parabel-Flug: Promi-Party in der Schwerelosigkeit
  • Slackline-Artistik: Messerscharfer Salto auf der Wäscheleine
  • Ungewöhnlicher Trip: Weltreise für 50 Euro
  • "Horrorhaus" in Kalifornien: "Meine Eltern haben mir das Leben genommen"