SPIEGEL-GESPRÄCH „Geld braucht Gesetze“

Hilmar Kopper war einst der mächtigste Banker Deutschlands. Nun zieht der 76-Jährige Bilanz. Im Chaos der Märkte erkennt er drei historische Grundkonstanten - die guten Seiten der Menschheit gehören nicht dazu.
Von Thomas Tuma und Georg Mascolo

DER SPIEGEL 52/2011

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung