14.12.1998

Zuflucht „Kleine Hölle“

Der Alltag des PKK-Chefs Öcalan in seinem Haus bei Rom
Schlecht hat er nicht gelebt, der große Kurdenführer. Schon in der syrischen Hauptstadt Damaskus hielt Abdullah Öcalan in einer feinen Gegend hof. In der Garage seiner Villa stand ein Mercedes.
Mit seiner Fluchtadresse in Italien hat sich der PKK-Chef zumindest nicht wesentlich verschlechtert. Die Via Malè liegt in einem ruhigen Viertel von Ostia. Früher weilte gelegentlich der italienische König gleich nebenan, heute hat Staatspräsident Oscar Luigi Scalfaro in der Nachbarschaft seinen Sommersitz. Doch der Präsident und der König wurden nie so scharf bewacht wie Öcalan, der seit knapp einem Monat im Haus Nummer 90 wohnt.
Das Haus in Meeresnähe im Viertel Infernetto ("Kleine Hölle") erhebt sich hinter einer mehr als zwei Meter hohen ockerfarben verputzten Mauer; den Zugang sichert ein eisernes Tor, streng kontrolliert von vier schwerbewaffneten Sicherheitsbeamten in Zivil. Sogar gegen einen Raketenangriff haben die italienischen Sicherheitsdienste Vorsorge getroffen.
Das Erdgeschoß nehmen die Kollegen von der Polizei in Beschlag, im Treppenhaus wacht ein Mann mit Maschinenpistole im Anschlag. Die von den italienischen Bewachern mit peinlicher Sorgfalt durchsuchten Gäste sind vor allem PKK-Funktionäre, mit denen Öcalan über den zukünftigen Kurs der Partei diskutiert.
Seine Besucher empfängt der Chef persönlich im ersten Stock. Anders als bei seinen Auftritten im Quartier in Damaskus trägt Öcalan nicht mehr seinen grünen Kampfanzug, in Italien zeigt er sich modebewußt mit dezenten Krawatten und Jacketts.
Seine Entourage ist deutlich kleiner geworden. Acht bis zehn Kurden, allesamt ausgewählte PKK-Mitglieder, führen ihm den Haushalt, erledigen die Korrespondenz und koordinieren die Termine. Zum offiziellen Troß gehören auch drei kurdische Frauen: zwei Köchinnen und eine Dolmetscherin für Englisch.
Die türkische Presse behauptet, daß der oft als Lebemann geschmähte Öcalan auch in seiner Fluchtburg die Wonnen eines orientalischen Pascha-Daseins genießt. "Und seine Mätresse spült ihm die Schmutzwäsche ...", überschrieb die Zeitung "Sabah" ein unscharfes Foto, das Öcalans angebliche Geliebte Ayfer Kaya zeigt, wie sie auf dem Balkon Wäsche aufhängt.
Solche Berichte weisen der Chef und seine Mitarbeiter empört als türkische Propaganda zurück. In der italienischen Residenz lebe Öcalan selbstverständlich ohne Frau. Er konzentriere sich auf seine politische Arbeit.
Die ganze Freude des Arbeiterparteiführers, so heißt es, seien kleine Säcke mit frischen Pistazien aus Kurdistan, die ihm seine Anhänger ins Exil schicken. Die Schönheiten der benachbarten Ewigen Stadt hat Öcalan bislang nicht genießen können, denn er darf das Haus nicht verlassen. Ausgenommen sind Spaziergänge im Garten.
Die eingeschränkte Bewegungsfreiheit bereitet dem PKK-Chef ernste Sorgen. Jetzt, da er nicht mehr als Kommandeur im Feld steht, fürchtet er um seine Kondition. Öcalan hat Angst, daß er zu dick wird, denn er ist ohnehin schon etwas stämmig. Deshalb hat er sich eine karge Kost verordnet: Suppe, Brot und Tomaten.
Fast zu jeder vollen Stunde hört Öcalan Radionachrichten oder setzt sich vor den übergroßen Fernseher, um über die eingespeisten Satellitenprogramme die jüngste Entwicklung in der Türkei und im Fall Öcalan zu verfolgen. Lieblingssender des PKK-Chefs ist der eigene Kurden-Kanal, Med-TV, der von London aus die in Europa lebenden Landsleute mit Beiträgen versorgt. Der meistzitierte Mann ist natürlich Öcalan.
Auf die ihm so wichtigen Fernsehstunden hat Öcalan allerdings schon mehrfach verzichten müssen. Weil zu viele Elektrogeräte das Stromnetz des Hauses überlasten, kommt es immer wieder zum Blackout.
Zur Beruhigung der angespannten Nerven greift Öcalan dann zu einer orientalischer Sitte - dem Spiel mit seiner Gebetskette. DIETER BEDNARZ
Von Dieter Bednarz

DER SPIEGEL 51/1998
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 51/1998
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Zuflucht „Kleine Hölle“

Video 07:49

Videoreportage zu seltenen Krankheiten "Du denkst, das Kind stirbt"

  • Video "Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?" Video 02:12
    Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Video "Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott" Video 00:56
    Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott
  • Video "Roboter im All: Russland schickt Humanoiden zur ISS" Video 01:16
    Roboter im All: Russland schickt Humanoiden zur ISS
  • Video "Kalbender Gletscher: Gefährliche Überraschung beim Kajak-Ausflug" Video 01:26
    Kalbender Gletscher: Gefährliche Überraschung beim Kajak-Ausflug
  • Video "Streitgespräch zum SPD-Vorsitz: Ist Olaf Scholz der Richtige?" Video 03:51
    Streitgespräch zum SPD-Vorsitz: Ist Olaf Scholz der Richtige?
  • Video "Exosuit: Aufs Schlachtfeld im Roboteranzug" Video 01:37
    "Exosuit": Aufs Schlachtfeld im Roboteranzug
  • Video "Die Bundesliga-Prognose im Video: Im Tabellenkeller prügeln sich viele, absteigen zu dürfen" Video 03:07
    Die Bundesliga-Prognose im Video: "Im Tabellenkeller prügeln sich viele, absteigen zu dürfen"
  • Video "Dale Earnhardt Junior: US-Rennfahrer überlebt Flugzeugunglück" Video 01:09
    Dale Earnhardt Junior: US-Rennfahrer überlebt Flugzeugunglück
  • Video "Manöver im Stadion: Peking lässt Soldaten Einsatz gegen Demonstranten trainieren" Video 01:15
    Manöver im Stadion: Peking lässt Soldaten Einsatz gegen Demonstranten trainieren
  • Video "USA: Airline fliegt mit nur einem Passagier an Bord" Video 01:02
    USA: Airline fliegt mit nur einem Passagier an Bord
  • Video "Hongkong: Augenklappe wird zum Symbol der Proteste" Video 01:58
    Hongkong: Augenklappe wird zum Symbol der Proteste
  • Video "Vögel im Triebwerk: Passagiermaschine muss in Maisfeld notlanden" Video 00:55
    Vögel im Triebwerk: Passagiermaschine muss in Maisfeld notlanden
  • Video "Arktis: Forscher finden Mikroplastik im Schnee" Video 01:08
    Arktis: Forscher finden Mikroplastik im Schnee
  • Video "Amateurvideo: Freizeitskipper auf Kollisionskurs" Video 00:41
    Amateurvideo: Freizeitskipper auf Kollisionskurs
  • Video "Videoreportage zu seltenen Krankheiten: Du denkst, das Kind stirbt" Video 07:49
    Videoreportage zu seltenen Krankheiten: "Du denkst, das Kind stirbt"