02.04.2012

REITSPORT„Es macht glücklich“

Der japanische Dressurreiter Hiroshi Hoketsu, 71, ist der älteste Athlet bei den Olympischen Spielen in London. Er lebt und trainiert derzeit in Aachen.
SPIEGEL: Wie fühlt man sich, gegen Sportler anzutreten, die bis zu 50 Jahre jünger sind?
Hoketsu: Ich schäme mich nicht wegen meines Alters, falls Sie das meinen. Es interessiert mich nicht, ob mich jemand belächelt oder voller Mitleid anguckt. Ich bin erstmals 1964 für mein Heimatland bei den Olympischen Spielen gestartet - damals als Springreiter, jetzt im Dressurwettbewerb. Und ich habe nicht vor, nach dem Turnier in London aufzuhören.
SPIEGEL: Was treibt Sie an?
Hoketsu: Ich werde seit 48 Jahren jeden Tag ein bisschen besser. Das gefällt mir, und es macht mich glücklich. Sie dürfen mich nicht mit dem modernen Sportprofi vergleichen. Rekorde reizen mich nicht. Bis vor zehn Jahren war ich Geschäftsführer eines amerikanischen Pharmaunternehmens. Da hatte ich genug Druck, der Sport half mir abzuschalten. Heute bewahrt er mich davor einzurosten. Während meine Gegner um den Sieg kämpfen, genieße ich die angenehmen Begleitumstände.
SPIEGEL: Was meinen Sie damit?
Hoketsu: Weil ich Profi bin, wurde mir vor zwei Jahren der unbefristete Aufenthalt in Deutschland genehmigt. Ich lerne auf meine alten Tage noch eine neue Kultur kennen und trainiere nun täglich unter den besten Bedingungen. Wer weiß, vielleicht knacke ich in London meine letzte Platzierung: Vor vier Jahren belegte ich in Peking Platz 35.

DER SPIEGEL 14/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 14/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

REITSPORT:
„Es macht glücklich“

  • Die Ü50-Mütter: Schwangerschaft statt Menopause
  • Filmstarts: Im Auftrag der Gerechtigkeit
  • Emotionaler Moment im EU-Parlament: Abgeordneter spielt "Ode an die Freude"
  • Seltene Ultraschallaufnahmen: Zwillinge "boxen" im Mutterleib