16.04.2012

GESUNDHEITReibach auf Rezept

51 Apotheker haben eine Pharmafirma gegründet und stellen nun teure Krebsmedikamente her.
Der Kreis war illluster: Rund hundert Krebsapotheker aus der ganzen Republik nahmen die Einladung ihres Kollegen Oliver Tamimi an und reisten nach Bayern, um die zunehmende industrielle Herstellung von Chemotherapie-Infusionen zu diskutieren. Denn diese Produktion bedroht die Gewinne der traditionellen Apotheken.
Mit keinem anderen Medikament können sie bisher so viel Reibach machen wie mit Krebsinfusionen, die sie selbst zubereiten. Sie können eine Packung des Wirkstoffs Paclitaxel für 350 Euro einkaufen, den Krankenkassen dafür aber 980 Euro in Rechnung stellen (SPIEGEL 15/2012). Weil dieses Geschäft so lukrativ ist, drängen seit Jahren industrielle Hersteller in den Markt. Allein durch ihre Größe können sie die Krebsmedikamente (Zytostatika) aber noch günstiger einkaufen als ein einzelner Apotheker.
Auf den Besprechungen in Bayern schlug Tamimi, der in Berlin die Waage-Apotheke betreibt, den Kollegen vor, eine eigene Firma zu gründen. "Wenn es ein Oligopol gibt, wollen wir nicht überfahren werden." 51 Krebsapotheker aus ganz Deutschland haben sich seither angeschlossen, bis Ende des Jahres sollen es 88 sein. Sie müssen im Schnitt 200 000 Euro einzahlen, um Teilhaber der neuen Firma namens Omnicare zu werden.
Die Pharmafirma in Apothekerhand verfügt bereits über Zulassungen von zehn Krebsgenerika, sagt Tamimi. Vorteil: Als Unternehmer können die Apotheker neben ihrem üblichen Gewinn auch noch die Herstellermarge und den Großhandelszuschlag einstreichen.
Einen ersten Erfolg erzielte Omnicare im Februar: Als die Barmer GEK die Versorgung von Krebspatienten in Nordrhein-Westfalen ausschrieb, gewann eine Bietergemeinschaft aus Omnicare-Apotheken sämtliche elf Gebietslose.
Eine eigene Produktionsanlage müssen die Omnicare-Apotheker nicht einmal aufbauen. Denn Generikafirmen lassen ihre Präparate inzwischen häufig bei Lohnherstellern fertigen, die mal in China, mal in Spanien oder Deutschland sitzen. In diesen Fabriken rollen montags die Pillen für Hexal vom Band, dienstags die für Ratiopharm, mittwochs die für Stada. Geliefert wird in Original-Firmenverpackungen.
Nach Angaben von Branchenkennern bieten Lohnhersteller die Chemo-Medikamente extrem günstig an. Paclitaxel beispielsweise, für das die Krankenkassen 980 Euro bezahlen, kann man für 35 Euro kaufen. Auf Anfrage weist Tamimi den Verdacht der Renditegier von sich. Es gehe Omnicare im Interesse der Patienten darum, die wohnortnahe Versorgung sicherzustellen. Denn die industriellen Hersteller müssten oft weite Wege zurücklegen, um die Infusionen in die Arztpraxen zu liefern. Da manche Stoffe aber nur wenige Stunden haltbar seien, sei damit immer auch ein Risiko verbunden.
Omnicare liefert zum regulären Apothekeneinkaufspreis, ohne großen Rabatt. Der eigentliche Gewinn fällt also bei Omnicare an, die ihn dann an die beteiligten Apotheken ausschüttet. Schon früher lag Tamimi das Wohl der Apotheker am Herzen. Nach dem Rabattverbot 2006 gründete er zum Ärger der Kassen in Österreich eine Gesellschaft, über die Rabatte weiterhin möglich waren. Doch seine Österreich-Aktivitäten hätten sich mit der neuen Omnicare erledigt, versichert er.
Von Markus Grill

DER SPIEGEL 16/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 16/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESUNDHEIT:
Reibach auf Rezept

Video 01:35

Donald Trump über Greta Thunberg "Sie wirkt wie ein sehr fröhliches junges Mädchen"

  • Video "Greta Thunberg auf UN-Klimagipfel: Ihr habt meine Jugend gestohlen" Video 01:31
    Greta Thunberg auf UN-Klimagipfel: "Ihr habt meine Jugend gestohlen"
  • Video "Thomas Cook meldet Insolvenz an: Das war's dann mit Urlaub" Video 01:59
    Thomas Cook meldet Insolvenz an: "Das war's dann mit Urlaub"
  • Video "Waldbrände in Brasilien: Wer die Umwelt schützt, wird getötet" Video 02:51
    Waldbrände in Brasilien: Wer die Umwelt schützt, wird getötet
  • Video "Lügen über Sex: Ehrlich kommt am Seltensten" Video 43:23
    Lügen über Sex: Ehrlich kommt am Seltensten
  • Video "Rekord bei den Emmy-Awards: Zwölf Auszeichnungen für Game of Thrones" Video 01:14
    Rekord bei den Emmy-Awards: Zwölf Auszeichnungen für "Game of Thrones"
  • Video "Rock-Legende wird 70: Bruuuuuce" Video 08:02
    Rock-Legende wird 70: Bruuuuuce
  • Video "Trump und die Ukraine-Affäre: Das Gespräch war perfekt" Video 01:07
    Trump und die Ukraine-Affäre: "Das Gespräch war perfekt"
  • Video "Beherzte Rettungsaktion: Am Geweih gepackt" Video 00:49
    Beherzte Rettungsaktion: Am Geweih gepackt
  • Video "Doku über Neuseeland: Bootstour auf Neuseeländisch" Video 43:38
    Doku über Neuseeland: Bootstour auf Neuseeländisch
  • Video "Kia eNiro im Test: Zum Einschlafen gut" Video 07:17
    Kia eNiro im Test: Zum Einschlafen gut
  • Video "Leben mit Endometriose: Ich habe gefühlt immer Schmerzen" Video 05:20
    Leben mit Endometriose: "Ich habe gefühlt immer Schmerzen"
  • Video "Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet" Video 02:56
    Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet
  • Video "Schmerzgriff-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz bei Klimaprotesten" Video 01:52
    "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz bei Klimaprotesten
  • Video "Uli Hoeneß: Kalkulierter Wutausbruch im Video" Video 02:47
    Uli Hoeneß: Kalkulierter Wutausbruch im Video
  • Video "Donald Trump über Greta Thunberg: Sie wirkt wie ein sehr fröhliches junges Mädchen" Video 01:35
    Donald Trump über Greta Thunberg: "Sie wirkt wie ein sehr fröhliches junges Mädchen"