REGIERUNG Draußen vor der Tür

Das Auswärtige Amt leidet an seinem Bedeutungsverlust. Die Europapolitik wird im Kanzleramt gemacht, Guido Westerwelle bleibt unbeliebt. Nun soll eine Reform den Niedergang stoppen.
Von Ralf Neukirch

DER SPIEGEL 18/2012

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung