AKADEMIKER Jäger im Dunkeln

Der Unbekannte, der die Schwächen in Annette Schavans Dissertation enttarnte, nennt als Motiv die Lust an Detektivarbeit - und seinen Ärger über Betrüger.
Von Christoph Titz und Markus Verbeet

DER SPIEGEL 19/2012

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung