CHINA „Ich bin nicht frei“

Der blinde Dissident Chen Guangcheng über seinen Hausarrest und sein ungewisses Schicksal nach dem Verlassen der amerikanischen Botschaft in Peking
Von Wieland Wagner

DER SPIEGEL 19/2012

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung