ZEITGESCHICHTE Der Schatz am Bosporus

Während des Zweiten Weltkriegs verkaufte die Dresdner Bank Hitlers Raubgold in der Türkei. Eine Studie, vom Bankhaus selbst in Auftrag gegeben, dokumentiert jetzt die Geschäfte des Unternehmens mit den Nazis.
Von Klaus Wiegrefe

DER SPIEGEL 5/1999

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung