18.06.2012

GRIECHENLANDBlutige Morgenröte

Sie kamen mit Eisenstangen, um drei Uhr morgens. Erst zertrümmerten sie Autos und einen Motorroller, dann den Schädel von Mubarak Abu Said, 27. Sie brachen dem schlafenden Ägypter das Jochbein, die Nase, den Kiefer. Der junge Fischer, überfallen auf der Dachterrasse eines Hauses nahe der Hafenstadt Piräus, liegt seitdem im Krankenhaus. Zumindest einer der Schläger trug nach Zeugenaussagen ein T-Shirt mit dem Logo der neonazistischen Partei Chrysi Avgi ("Goldene Morgenröte") - einem runenartigen Zeichen, das dem Hakenkreuz ähnelt.
Mit fast sieben Prozent hatte die Partei bei der Wahl am 6. Mai den Sprung ins Parlament geschafft. Die griechischen Faschisten "säubern" mittlerweile ganze Stadtteile Athens und gerieren sich als Retter von Recht und Ordnung. Die Übergriffe auf Immigranten hätten seit der Parlamentswahl im Mai nicht nur zugenommen, sie würden auch immer brutaler, heißt es bei Hilfsorganisationen, die sich mit rassistischer Gewalt befassen. Kurz nach dem brutalen Überfall in Perama drohte der Morgenröte-Kandidat Ilias Panagiotaros bei einer Wahlveranstaltung in Athen, dass man in Zukunft auch "Razzien in Krankenhäusern und Kindergärten veranstalten" werde. Dort wollen die Neofaschisten Immigranten und deren Kinder aufspüren und sie "auf die Straße werfen" - damit stattdessen Griechen ihren Platz einnehmen können. Wem das nicht passe, drohte Panagiotaros, dem werde das Video gezeigt, das festhielt, wie Parteisprecher Kasidiaris in einer Talkshow eine kommunistische Abgeordnete verprügelte. Und er machte auch klar, was die Partei vom Einsatz ihres Schläger-Sprechers hält: viel.

DER SPIEGEL 25/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 25/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GRIECHENLAND:
Blutige Morgenröte

  • Doku über DNA-Reproduktion: Missy, die Mammut-Leihmutter
  • Jagdtricks von Delfinen: Die "Hau-drauf-hau-rein"-Technik
  • Starkes Gewitter im Tatra-Gebirge: Mindestens fünf Menschen getötet
  • Nach Notwasserung: Pilot filmt eigene Rettung