TÜRKEI Hochachtung vor einem Killer

Protest in Ankara: Die angebliche Verstrickung von Regierungsmitgliedern in verbrecherische Geschäfte treibt die Bürger auf die Straße. Der islamistische Ministerpräsident Erbakan ist machtlos - im Zentrum der Kritik steht seine Koalitionspartnerin Çiller.

DER SPIEGEL 5/1997

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung