25.06.2012

KATHOLIKENDruck von beiden Seiten

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, wird nicht nur von jenen Pfarrern unter Druck gesetzt, die in ihren Gemeinden trotz Verbots wiederverheirateten Geschiedenen die Kommunion erteilen. Nun kritisieren ihn auch Organisationen romtreuer Geistlicher: Das "Netzwerk katholischer Priester", das rund 500 konservative Pfarrer repräsentiert, fordert nach einem Treffen von Zollitsch mit Rebellen-Priestern, "Reformforderungen nicht zweideutig zu kommentieren, sondern sich an die eindeutigen Grundsätze der Lehre der Kirche zu halten". Laut Netzwerksprecher Guido Rodheudt sehe Zollitsch zu, "wie die Eindeutigkeit der katholischen Botschaft ins Zwielicht" gerate. Unterstützung bekommen die Konservativen vom Kölner Kardinal Joachim Meisner, der die Forderungen der Rebellen tadelt: Die Unauflöslichkeit der Ehe könne von der Kirche nicht aufgegeben werden.

DER SPIEGEL 26/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 26/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

KATHOLIKEN:
Druck von beiden Seiten

  • Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott
  • Roboter im All: Russland schickt Humanoiden zur ISS
  • Kalbender Gletscher: Gefährliche Überraschung beim Kajak-Ausflug