VERBRECHEN Mein Vater, mein Herr

Ramazan M. erschlug seine Tochter, weil sie ein Kind von ihm erwartete; seine zweite Tochter machte er zur Mitwisserin. Die schwieg 15 Jahre lang. Dann traf sie eine Entscheidung.
Von Hauke Goos

DER SPIEGEL 27/2012

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung