„Kunst ist kalte Konstruktion“

Interview mit Gerhard Merz über malende Freizeitnarren, Selbstverwirklichung und das Wandstück hinter den Bildern
Von </autint> und <autint>Hohmeyer

DER SPIEGEL 23/1997

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung