09.06.1997

GESTORBENBéla Barényi

90. Eine starre Lenksäule, die wie ein Speer auf den Fahrer gerichtet ist und ihn im Falle eines Aufpralls aufspießt, erschien dem in Österreich geborenen Autokonstrukteur schon in den zwanziger Jahren vermeidbar. Er erfand die Sicherheits-Lenksäule, bestehend aus zwei Stangen und einem deformierbaren Zwischenstück, die heute bei fast allen Autos Standard ist. Der spätere Mercedes-Konstrukteur und Erfinder der Knautschzone (Patent DBP 854.157) gilt als bedeutendster Pionier der passiven Sicherheit im Automobilbau. 1994 wurde er in die "Automotive Hall of Fame" in Detroit aufgenommen, eine Ehrung herausragender Persönlichkeiten der Automobilgeschichte, die auch seinem Erzrivalen Ferdinand Porsche zuteil wurde. Das Grundkonzept des VW-Käfers ging auf einen Entwurf zurück, den Barényi Porsche 1932 bei einem Bewerbungsgespräch vorgelegt hatte. Zeitlebens grollte Barényi der Porsche-Familie, deren Ruhm und Reichtum auf die Schaffung des VW unter dem Nazi-Regime zurückgeht. Allerdings fehlte dem Ur-Käfer ein entscheidendes Element des womöglich abgekupferten Bauprinzips: Der von Porsche realisierte Wagen hatte statt der von Barényi vorgesehenen Sicherheits-Lenksäule den gefährlichen Lenkspieß. Béla Barényi starb am 30. Mai in Böblingen.
Von wüst und

DER SPIEGEL 24/1997
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 24/1997
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Béla Barényi

  • Stimmen zur Strache-Affäre: "Sowas war keine b'soffene G'schicht"
  • Zum Tod von Niki Lauda: Rennfahrer, Unternehmer und Legende
  • Widerstand in Ungarn: Anna Donáths Kampf gegen Orbán
  • Riesige Sturmwolke: Gleich geht die Welt unter...