30.07.2012

DIENSTREISENDefekte Flieger

Die neuen Regierungsflieger vom Typ Bombardier Global 5000 sorgen in Berlin für Ärger. Die ersten zweistrahligen Jets waren im Herbst 2011 in Dienst genommen worden. Sie können bis zu 13 Personen transportieren. In jüngster Zeit gab es bei mehr als einem Drittel aller Flüge technische Defekte. Mehrere Politiker und auch Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière mussten ihre enggetakteten Dienstreisen deswegen umdisponieren oder lange auf Ersatzmaschinen warten. Die Flugbereitschaft hatte für Regierungsmitglieder vier der Jets angeschafft; sie können Entfernungen von fast 9000 Kilometern zurücklegen und lösen die altersschwachen und unzuverlässigen Vorgänger vom Typ Challenger ab. Schwierigkeiten gibt es bei dem neuen VIP-Flieger nicht nur mit der Technik, sondern auch bei der Lieferung von Ersatzteilen und der Wartung. Bei der Bundeswehr heißt es dazu, Anlaufprobleme bei neuen Systemen seien normal. Außerdem würden zeitliche Verzögerungen wegen der Wichtigkeit der reisenden Politiker gern hochgespielt.

DER SPIEGEL 31/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 31/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DIENSTREISEN:
Defekte Flieger

  • Das Tier im Menschen: Warum manche führen und andere folgen
  • Weltmeisterschaft im Freitauchen: 118 Meter in die Tiefe
  • Wir drehen eine Runde: Schweben auf Wolke DS7?
  • Unbekannte Spezies? Tiefsee-Oktopus bläst sich auf wie ein Zelt