30.07.2012

HOLZWIRTSCHAFTSchräge Töne

Musiker und Instrumentenhändler sind derzeit in Aufruhr. Seit kurzem forcieren die Umweltbehörden das bereits 1992 erlassene Internationale Washingtoner Artenschutzübereinkommen. Darin wurde Rio Palisander in die höchste Schutzstufe eingeordnet. Das Edelholz wurde bis dato regelmäßig für Gitarren verwendet. Razzien beim US-Gitarrenhersteller Gibson 2009 und 2011 ergaben, dass dort immer noch Rio Palisander verwendet wird, mutmaßlich aus illegalen Abholzungen. Auch der Hamburger Holzhändler Theodor Nagel, mittlerweile insolvent, hatte Gibson damit beliefert. Das alarmierte offenbar die Hamburger Umweltbehörde: Sie kontrolliert derzeit Musikgeschäfte auf der Suche nach der heißen Ware. Für Instrumente, die mit Rio Palisander hergestellt wurden, benötigen Händler eine Vermarktungsgenehmigung und den Nachweis einer rechtmäßigen Herkunft und legalen Einfuhr. Palisanderhaltige Gitarren, die vor 1992 gebaut wurden, benötigen ebenfalls eine solche Genehmigung, wenn sie gehandelt oder kommerziell genutzt werden. Ansonsten könnten sie etwa bei Konzerten beschlagnahmt werden. Sänger Peter Maffay reagierte sofort: Vor Tourneestart will er alle Gitarren seiner Band offiziell registrieren lassen.

DER SPIEGEL 31/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 31/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

HOLZWIRTSCHAFT:
Schräge Töne