30.07.2012

Der durchsichtige Leser

EINWURF Von Volker Hage
Die Literaturwissenschaft der Zukunft kann jubeln: Sie wird über gesicherte Daten verfügen. Interpretation, subjektive Einschätzung, textimmanente Analyse? Das war einmal. Die Wandlung zur exakten empirischen Wissenschaft ermöglicht Kindle. Das vom Internetkaufhaus Amazon vertriebene elektronische Lesegerät liefert heimlich Informationen über seine Nutzer und deren Leseverhalten, wie jetzt herauskam - freilich anonymisiert. Wann immer ein Buch digital gelesen wird, sieht und speichert ein Großrechner, an welchen Stellen die Lektüre unterbrochen, was unterstrichen oder markiert wird und welche Notizen elektronisch eingegeben werden. Herrliche Zeiten: Schriftsteller könnten demnächst erfahren, welche ihrer Sätze die meiste Zustimmung finden, an welchen Stellen der Roman langweilig wird und ob die Leser überhaupt bis zum Schluss durchhalten. Verlage können ihre Autoren dazu verdonnern, mehr Cliffhanger einzubauen, aus Fehlern zu lernen und entsprechend leserfreundlichere Werke abzuliefern. Nicht möglich? Der Betreiber des Kindle-Geräts hat es 2009 immerhin schon bewerkstelligt, Romane wie George Orwells "1984" den Käufern der digitalen Ausgabe unter der Nase wegzuziehen, nämlich ferngelenkt und ungefragt von deren Geräten wieder zu entfernen. Grund: Das Copyright war nicht abgeklärt. Der Leser gedruckter Bücher bleibt Besitzer, solange er will, und seine Notizen und Anstreichungen wird allein derjenige lesen können, dem er sie zugänglich macht.
Von Volker Hage

DER SPIEGEL 31/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 31/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Der durchsichtige Leser

  • Britische Parlamentswahl: Der Brexit-Beschleuniger
  • Schottland nach der Briten-Wahl: "Mandat für Unabhängigkeitsreferendum"
  • Neue Saurierarten entdeckt: Gestatten: Nullotitan Glaciaris
  • Trotz Eruptionsgefahr: Soldaten bergen Opfer von White Island