03.09.2012

IRANAhmadinedschad im Abseits

Noch vergangene Woche demonstrierten sie in Teheran Einigkeit - Religionsführer Ali Chamenei und Präsident Mahmud Ahmadinedschad. Dabei hat das Misstrauen zwischen den beiden längst neue Dimensionen erreicht. Denn dem Präsidenten droht der Entzug von Kompetenzen und damit eine empfindliche Einschränkung seiner Macht. Erkenntnissen westlicher Geheimdienste zufolge gründete Chamenei Anfang dieses Jahres ein Komitee, das zur Aufgabe hatte, die "Stabilität des Energiesektors" zu untersuchen. Zuvor waren interne Vorwürfe der Vetternwirtschaft in diesem Bereich bekanntgeworden. Die Untersuchungen ergaben, dass Ahmadinedschad tatsächlich Vertraute in wichtige Positionen gebracht hatte, für die sie keine Fachkenntnisse vorweisen konnten. Darunter befinden sich sowohl der zeitweilige Erdölminister als auch der Chef der größten Öl- und Benzintransportgesellschaft NITC. Der Abschlussbericht des Komitees beschuldigt die beiden - und damit auch Ahmadinedschad -, für zahlreiche Unfälle mitverantwortlich gewesen zu sein, darunter Feuer in petrochemischen Anlagen, geborstene Gasleitungen und eine Explosion im hochsensiblen Schwerwasserreaktor von Arak. Chamenei wird empfohlen, dem Präsidenten daher die Zuständigkeit im Energiesektor zu entziehen. Damit wäre Ahmadinedschad weitgehend vom umstrittenen iranischen Atomprogramm ausgeschlossen.

DER SPIEGEL 36/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 36/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

IRAN:
Ahmadinedschad im Abseits

  • Originelle Geschwindigkeitskontrolle: Der singende Asphalt
  • Faszinierende Aufnahmen: Ameisen laben sich an einem Wassertropfen
  • Ex-Kloster in Italien: Kaderschmiede für die Neue Rechte
  • Trockenheit in Deutschland: Hohe Waldbrandgefahr - diesmal schon im Frühjahr