03.09.2012

FOOTBALLBier und Unterwäsche

Seine Erfindung ist geschmacklich zwar fragwürdig, aber durchaus erfolgreich. "American Football trifft auf Gladiatorinnen", sagt der amerikanische Sportmanager Mitchell Mortaza, und so sieht das dann aus: Sieben Frauen pro Team, sie tragen nur Unterwäsche, einen kurzen Schulterschutz und einen Helm, sie spielen Tackle Football, das heißt Vollkontakt, zweimal 17 Minuten. Dazu legt ein DJ Platten auf, die Spielerinnen, die Trainer und der Schiedsrichter tragen Mikrofone, damit man im Fernsehen ihre Flüche hören kann, und in der Halbzeitpause sind Bilder aus der Umkleidekabine zu sehen. Bei der Premiere in den USA saßen 43 Millionen Menschen vor dem Fernseher. Seit drei Jahren gibt es dort die Lingerie Football League, zwölf Teams, darunter die Philadelphia Passion und die Los Angeles Temptation. Bis zu 15 000 Zuschauer kommen zu jeder Partie ins Stadion. Vor gut einer Woche startete eine Liga in Kanada, nächstes Jahr soll es in Australien so weit sein und übernächstes in Europa, mit Mannschaften in Barcelona, Frankfurt, Dublin und Manchester. Wenn es nach Mortaza geht, wird im Juli 2014 in São Paulo der erste World Bowl ausgetragen, die Club-Weltmeisterschaft. Zunächst aber schickt er die Damen im Dezember zu Schaukämpfen nach Peking, Shanghai und Hongkong, weil er langfristig auch eine Liga in Asien eröffnen möchte. Kritiker werfen ihm vor, ein Sexist zu sein, er erniedrige Frauen. Mortaza sagt, die Zielgruppe seien "biertrinkende Studenten über 21 Jahre", und Lingerie Football sei "eine ungewöhnliche Annäherung an einen rabiaten Sport".

DER SPIEGEL 36/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 36/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

FOOTBALL:
Bier und Unterwäsche