„Das nimmt ein bitteres Ende“

Erst wollten die Politiker die Privilegien der Beamten abbauen, dann haben sie erneut vor den Staatsdienern kapituliert. Doch die Gehälter und Pensionen bringen die öffentlichen Haushalte an den Rand des Ruins. Ein gründlicher Umbau der 200 Jahre alten deutschen Bürokratie scheint unumgänglich.
Von <autint>Andresen, </autint>, <autint>Schäfer, </autint>, <autint>et.al. und </autint>

DER SPIEGEL 44/1997

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung