08.12.1997

TRADITIONSPFLEGERevolutionäres Jubiläum

Über 50 einstige Mitglieder des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes haben sich kürzlich in Berlin versammelt, um über einen großen Kongreß anläßlich des 30jährigen Jubiläums der Studentenrevolte von 1968 zu diskutieren. In dem linken Traditionslokal "Terzo Mondo" trafen sich unter anderen Gretchen Dutschke, Tilman Fichter, Bommi Baumann und Professoren aller Disziplinen. Ins Auge gefaßt wurde ein dreitägiger Kongreß an der Freien Universität, der Hochburg der Studentenbewegung. Möglicher Zeitpunkt: der 30. Jahrestag des Attentats auf Rudi Dutschke am 11. April 1968 und der darauf folgenden Osterunruhen. In weiteren Treffen wollen die Alt-Revoluzzer klären, ob vorwiegend die kritische Analyse der Studentenbewegung oder aktuelle politische Fragen auf die Tagesordnung gesetzt werden. "Wir können die Aufarbeitung unserer Vergangenheit nicht weiter ahnungslosen Journalisten überlassen", begründet Baumann das Vorhaben.
Von Sontheimer und

DER SPIEGEL 50/1997
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/1997
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

TRADITIONSPFLEGE:
Revolutionäres Jubiläum

  • Hightech-Mode für Gehörlose: Musik fühlen statt hören
  • Umstrittenes Staudammprojekt: Historische Stadt in der Türkei versinkt
  • Wir drehen eine Runde: Elektrisch surfen
  • "Lady Liberty": Demokratie-Aktivisten errichten Statue in Hongkong