29.10.2012

Erkki Tuomioja

Erkki Tuomioja, 66, finnischer Außenminister, erlitt am vorvergangenen Donnerstag eine krachende Niederlage, als sein Land im Rennen um einen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gegen das kleine Luxemburg unterlag - und erwies sich als vorbildlicher Verlierer. Als er am Abend mit seinen Diplomaten ins New Yorker Restaurant "The Press Box" ging, um das Fiasko zu vergessen, traf er dort ausgerechnet auf den luxemburgischen Außenminister Jean Asselborn. Der hatte das Lokal für seine Siegesfeier ausgesucht. Tuomioja ging zu Asselborns Tisch, umarmte ihn und sang "For He's a Jolly Good Fellow".

DER SPIEGEL 44/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 44/2012
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Erkki Tuomioja

  • Surfvideo aus China: Ritt auf der Gezeitenwelle
  • David Cameron im Interview: "Bereue ich es? Ja!"
  • Klippenspringerin Anna Bader: "Da oben bin ich unantastbar"
  • Buhrufe in Luxemburg: Boris Johnson schwänzt Pressekonferenz