Doping „Eine blöde Situation“

Die Wochen vor den Olympischen Spielen in Atlanta waren die Zeit der Gerüchte. Jede Spitzenleistung eines US-Athleten wurde von der Konkurrenz beargwöhnt; Doping-Verdächtigungen erlebten einen Boom. Staatliche Drogenfahnder stellten fest, daß pro Jahr in den USA Anabolika mit Schwarzmarktwert von einer halben Milliarde Dollar konsumiert werden.

DER SPIEGEL 28/1996

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung