29.07.1996

Zeug zum Weltstar

Schnell ist Grit Breuer unterwegs beim Testlauf über 200 Meter: Der Oberkörper kerzengerade, die Arme exakt angewinkelt. "Los, Grit", ruft Idriss Gonschinska, der Trainer von Nico Motchebon, herüber. "Klasse, Grit", schreit sein Kollege Paul-Heinz Wellmann.
Grit Breuer, die nach Katrin Krabbe wohl größte Sünderin des deutschen Sports, ist zurückgekehrt ins Olympia-Team. Drei Jahre lang wegen Medikamentenmißbrauchs gesperrt, ist sie nun wieder "total happy, daß ich die 400 Meter unter 51 Sekunden laufen kann". Für diese Aussicht hat der Verband sogar ihren Trainer Thomas Springstein, der als Drahtzieher der Krabbe-Affäre und eine Art "dirty finger" des deutschen Sports gilt, sozusagen zur Bewährung in den Begleittroß aufgenommen.
Einerseits fühlen sich die Verantwortlichen und Kollegen als Resozialisierungshelfer, wenn sie, wie Werner von Moltke, Vizepräsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, immer wieder betonen: "Jeder hat eine zweite Chance verdient."
Andererseits steht die Vergangenheit im Wege. Und es bleibt nichts als ein fast krampfhaftes "Vergessen dieser Vergangenheit", wie Bundestrainer Paul Schmidt es ausdrückt.
Grit Breuers Haare sind kurz und auf frech getrimmt. Zum Training erscheint sie im knappen, zweiteiligen roten Laufanzug und in gelben Schuhen - so wird Selbstbewußtsein demonstriert. "Sie ist wichtig für das Team", sagt Moltke, "weil sie das Zeug zu einem Weltstar hat."
Mit ihr, hofft der Verband, dem die Helden der Vergangenheit wie Heike Henkel oder Heike Drechsler langsam ausgehen, habe man endlich wieder eine, die eine echte Geschichte vorzuweisen hat: Kind der DDR, in Seoul mit 16 Jahren schon einmal bei Olympia. Dann, trotz des zweiten Platzes bei den Weltmeisterschaften 1991, Schattendasein im Licht der glamourösen Katrin Krabbe; schließlich eher Anhängsel in der Doping-Affäre und mehr willfähriges Opfer des Trainers Springstein denn Täterin.
Als eine der wenigen deutschen Leichtathletinnen hat sie eigene, insgesamt sechsstellige Werbeverträge, unter anderem mit Polydor und Mizuno. Doch die hat ausgerechnet Roland Mader beschafft, der einst als Präsident des Volleyball-Verbandes eine glänzende Funktionärskarriere vor sich hatte, dann aber wegen Versicherungsbetrugs im Gefängnis landete. Da stößt der Versuch, Normalität herzustellen, schnell an seine Grenze. Bei der Ankunft am Flughafen in Atlanta steigt die Mannschaft in den Bus, Springstein und Breuer, seit kurzem auch Lebensgefährten, werden von Mader abgeholt.
Ob die Flucht vor der Vergangenheit hilft, schnell genug für die Zukunft zu sein, ist so sicher nicht. Der Mann, der den Medikamentenmißbrauch einst so kühl einfädelte, zeigt Nerven. Fällt der Name Katrin Krabbe, zischt Thomas Springstein: "Wer ist denn das?"

DER SPIEGEL 31/1996
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 31/1996
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Zeug zum Weltstar

Video 03:25

UFO-Berichterstattung "Natürlich sind das UFOs!"

  • Video "Video aus Hongkong: Marsch der Millionen im Zeitraffer" Video 01:02
    Video aus Hongkong: Marsch der Millionen im Zeitraffer
  • Video "Golanhöhen: Siedlung Beruchim heißt jetzt Trump Heights" Video 00:53
    Golanhöhen: Siedlung "Beruchim" heißt jetzt "Trump Heights"
  • Video "Video aus Frankreich: Hagel zerstört Windschutzscheibe" Video 01:02
    Video aus Frankreich: Hagel zerstört Windschutzscheibe
  • Video "Massive Störung: Ganz Argentinien und Uruguay ohne Strom" Video 00:57
    Massive Störung: Ganz Argentinien und Uruguay ohne Strom
  • Video "Putin, der Eismann: Geschenk für Xi Jinping" Video 00:59
    Putin, der Eismann: Geschenk für Xi Jinping
  • Video "Protest gegen Bienensterben: Imkerin macht sich selbst zum Bienenstock" Video 01:22
    Protest gegen Bienensterben: Imkerin macht sich selbst zum Bienenstock
  • Video "Politisches Statement: Riesen-Kunstwerk unter dem Eiffelturm" Video 02:15
    Politisches Statement: Riesen-Kunstwerk unter dem Eiffelturm
  • Video "Filmstarts: Ich tippe auf... Zombies!" Video 06:53
    Filmstarts: "Ich tippe auf... Zombies!"
  • Video "Videoanalyse zum Iran-Konflikt: Die Gefahr wächst" Video 01:19
    Videoanalyse zum Iran-Konflikt: "Die Gefahr wächst"
  • Video "Abgang von Sara Sanders: Trumps Lautsprecher ist verstummt" Video 04:02
    Abgang von Sara Sanders: Trumps Lautsprecher ist verstummt
  • Video "Hongkong zieht umstrittenes Gesetz zurück: Die Angst wechselt die Seiten" Video 01:23
    Hongkong zieht umstrittenes Gesetz zurück: "Die Angst wechselt die Seiten"
  • Video "US-Vorwürfe: Video soll iranischen Angriff auf Tanker beweisen" Video 00:59
    US-Vorwürfe: Video soll iranischen Angriff auf Tanker beweisen
  • Video "Hybrid aus Fahrrad und Motorrad: Mit der Tretmühle auf die Autobahn" Video 01:07
    Hybrid aus Fahrrad und Motorrad: Mit der Tretmühle auf die Autobahn
  • Video "Besetzte Kreuzung in Berlin: Am liebsten 'ne Fahrradstraße" Video 03:26
    Besetzte Kreuzung in Berlin: "Am liebsten 'ne Fahrradstraße"
  • Video "UFO-Berichterstattung: Natürlich sind das UFOs!" Video 03:25
    UFO-Berichterstattung: "Natürlich sind das UFOs!"