31.12.2012

Träume in der Not

Jedes Jahr sterben weltweit acht Millionen Kinder unter fünf Jahren an Infektionen, Hunger oder durch Umweltverschmutzung. 200 Millionen Kinder sind wegen Mangelernährung unterentwickelt. 67 Millionen gehen nicht zur Schule, 215 Millionen arbeiten, die Hälfte davon in gefährlichen Jobs. Dutzende Millionen leben auf der Straße. Der niederländische Fotograf Chris de Bode ist um die Welt gereist und hat Mädchen und Jungen gefragt, was sie sich für ihre Zukunft wünschen.
Blaise, 12
HAITI
lebt in Port-au-Prince und leidet noch unter den Folgen des Erdbebens vor drei Jahren, bei dem eine Viertelmillion Menschen starben. Er sagt, er müsse vernünftig sein, deswegen werde er später als Lastwagenfahrer arbeiten. Aber er träumt davon, Sänger zu sein - wie Michael Jackson.

DER SPIEGEL 1/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 1/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Träume in der Not

  • Videoanalyse aus Brüssel: "Der Gipfel droht zum Frustgipfel zu werden"
  • Nordsyrien: 120 Stunden Gefechtspause
  • Walkadaver in der Tiefsee: Gefundenes Fressen
  • Kuriose Operation: Flügeltransplantation für Schmetterling