07.01.2013

Was war da los, Herr Pocohuanca?

Ponciano Loayza Pocohuanca, 71, Maurer aus Peru, über Heimatliebe: "Die Polizisten, die mich in die Trage zwängten, gingen nicht gerade sanft mit mir um. Ich konnte nicht richtig atmen. Mein Kopf tat weh. Das Schlimmste aber war der Schreck. Unser ganzes Viertel im Süden von Lima stand unter Wasser. Ein Rohr war geplatzt. Ich lag nachts neben meiner Frau im Bett. Als ich um vier Uhr zur Toilette musste, sah ich: Der erste Stock meines Hauses war komplett überschwemmt. Wir hatten gar nichts gehört. Ich habe geschrien. Mit neun Leuten haben wir versucht, das Wichtigste zu retten. Das Meerschweinchen, das wir zum Jahresende essen wollten, ist ertrunken. Bis zum Morgen kam niemand, um uns zu helfen. Meine Familie ist irgendwann zur Tür hinausgeschwommen. Aber ich kann nicht schwimmen. Sie haben mich oben aus dem Fenster geholt und neun Meter abgeseilt. Ich hatte die ganze Zeit nur Angst um mein Haus. Mein ganzes Leben habe ich da Geld reingesteckt. Ich lasse jetzt die Tür offen, damit alles trocknet. Ich will nicht umziehen."

DER SPIEGEL 2/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 2/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Was war da los, Herr Pocohuanca?

  • Eklat im Weißen Haus: Pelosi bricht Treffen mit Trump ab
  • Beeindruckendes Unterwasservideo: Taucher filmt Riesentintenfisch-Ei
  • Rennen in Australien: Solarfahrzeug brennt lichterloh
  • Walforschung per Drohne: "Wir sehen, wie diese Tiere ihre Beute manipulieren"