07.01.2013

GESTORBENThomas Schäuble

Thomas Schäuble, 64. Der jüngste der drei Schäuble-Brüder galt in der baden-württembergischen Union als ein Mann der klaren Worte. Ein Zitat von ihm ist jedoch besonders in Erinnerung geblieben. "Ich verabscheue Herrn Kohl, und da kann ich für die ganze Familie sprechen", sagte Thomas Schäuble nach dem Rückzug seines Bruders Wolfgang vom CDU-Bundesvorsitz im Zusammenhang mit der Spendenaffäre im Jahr 2000. Der "kleine Schäuble" wurde erst Verkehrs-, später Justiz- und dann Innenminister in Baden-Württemberg. Sein prominenter großer Bruder war für Schäuble Fluch und Segen zugleich: Manchmal bedauerte er, in seiner politischen Karriere stets im Schatten des heutigen Bundesfinanzministers gestanden zu haben. Dann wieder konnte er die Unterstützung seines Bruders parteipolitisch nutzen. Aber im Tennis hatte der Jüngere den Älteren immer geschlagen - bis ein Attentat Wolfgang an den Rollstuhl fesselte. Lange Zeit galt der promovierte Jurist Schäuble als potentieller Nachfolger des Ministerpräsidenten Erwin Teufel. Doch 2004 war Schäuble des Wartens und auch der Politik in Stuttgart überdrüssig: Der Weinkenner übernahm die Leitung der Badischen Staatsbrauerei Rothaus ("Tannenzäpfle"). In seiner Jugendzeit hatte Thomas Schäuble lange Märsche eher als Strafe empfunden, später entwickelte er sich zum passionierten Wanderer. Legendär waren seine mehrtägigen Touren, die er einmal im Jahr für Freunde, Parteikollegen und Journalisten organisierte. Bei einer Wanderung durch den Schwarzwald erlitt der Südbadener im Juli 2012 einen Herzinfarkt, seitdem lag Schäuble im Wachkoma. Der ehemalige baden-württembergische Regierungschef Günther Oettinger sagte über seinen langjährigen Parteifreund: "Er war ein starker Kopf, ein typischer Schäuble, hochintelligent, ehrgeizig, auch witzig." Thomas Schäuble starb am 3. Januar in Gaggenau.

DER SPIEGEL 2/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 2/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Thomas Schäuble

  • Videoanalyse aus Brüssel: "Der Gipfel droht zum Frustgipfel zu werden"
  • Nordsyrien: 120 Stunden Gefechtspause
  • Weltall-Tourismus: Virgin Galactic stellt Raumanzüge vor
  • Walkadaver in der Tiefsee: Gefundenes Fressen