SPIEGEL-GESPRÄCH Winchester unterm Christbaum

Der Berliner Psychologe Gerd Gigerenzer beklagt den statistischen Analphabetismus unter Ärzten, warnt vor den Tücken der „Truthahn-Illusion“ und empfiehlt, sich bei Finanzgeschäften und der Partnerwahl auf das Bauchgefühl zu verlassen.
Von Johann Grolle und Jörg Blech

DER SPIEGEL 12/2013

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung