18.12.1995

James-Bond-Darsteller

ist im 18. Film mit dem britischen Agenten 007, sechs Jahre nach "Lizenz zum Töten" mit Timothy Dalton, nun Pierce Brosnan, ein Schauspieler aus Irland. In den Filmen von "Dr. No" bis "Diamantenfieber" spielte Sean Connery den 007 - mit Ausnahme von Bond-Film Nr. 6 ("Im Geheimdienst Ihrer Majestät"), in dem George Lazenby der Titelheld war. 1983 war Connery zum siebtenmal Bond, in "Sag niemals nie", nachdem Roger Moore 1973 die Paraderolle übernommen hatte und sie bis 1985 ("Im Angesicht des Todes") spielte - auch siebenmal. Der nächste Bond: Timothy Dalton, der den Bond zweimal gab. Im neuen Film singt Tina Turner den Titelsong. Er könnte zum Hit werden - wie "Goldfinger" von Shirley Bassey.

DER SPIEGEL 51/1995
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


  • New Orleans: Baukräne an eingestürztem Hotel gesprengt
  • Konzernchef aus Schweden: "Ich habe einen Chip in meiner linken Hand"
  • Tierische Begegnung: Fuchs verzögert den Start einer Boeing 747
  • 50 Jahre Kanzlerwahl Willy Brandt: Der letzte Superstar der Sozialdemokratie