18.12.1995

Helmut Schmidt,

77, Ex-Bundeskanzler und Herausgeber der Zeit, maulte auf einem Flug mit der Lufthansa von Hamburg nach London lautstark über "diese unerträglichen Geräusche", die beim Ausfahren der Landeklappen vor dem Start entstanden. Der Flugkapitän, stauchte Schmidt die Stewardess zusammen, solle ihm und den Gästen die Töne "gefälligst über den Bordlautsprecher erläutern". Zudem seien die engen Plätze in der von ihm gebuchten Business-Class "zum Kotzen". Und überhaupt: "Im nächsten Leben sollte man eine eigene Fluggesellschaft gründen - mit breiteren Sitzen."

DER SPIEGEL 51/1995
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 51/1995
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Helmut Schmidt,

  • Beeindruckende Unterwasseraufnahmen: Unterwegs mit tausend Teufelsrochen
  • Eklat in Großbritannien: US-Diplomatenfrau reist nach tödlichem Unfall aus
  • Rituale im britischen Unterhaus: "Lady Usher of the Black Rod"
  • Indonesien: Orang-Utans werden Opfer von Brandrodungen