18.12.1995

RÜCKSPIEGELDer SPIEGEL berichtete . . .

*EINLEITUNG:
. . . in Nr. 4/1994 BALKAN - WIE FRÜ-HER IN CHICAGO über die wirtschaftlichen Aktivitäten serbischer Geschäftsleute und Firmen, welche dem Regime Milosevic dienen. Unter anderem wurde dort ein Miodrag Savicevic erwähnt, dessen Aufgabe unter anderem darin bestünde, von Zypern aus Geldwäsche zu betreiben, und der in einen italienischen Korruptionsskandal verwickelt gewesen sei. Der dort genannte Miodrag Savicevic ist nicht identisch mit dem früheren Generaldirektor der jugoslawischen "Generalexport" und Vizeminister Milorad Savicevic. Herr Milorad Savicevic war weder in einen italienischen Korruptionsskandal verwickelt noch in Geldwäscherei oder irgendeine der im erwähnten Artikel beschriebenen gesetzwidrigen Handlungen. Er ist einer der Gründer der oppositionellen demokratischen Bewegung "Depos" in Serbien. Er hat seine Heimat und seine dortigen Positionen verlassen, weil er mit der Politik des gegenwärtigen Regimes in Serbien nicht einverstanden ist. Sollten Verwechslungen zum Nachteil von Herrn Milorad Savicevic vorgekommen sein, bedauert dies der SPIEGEL.

DER SPIEGEL 51/1995
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 51/1995
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

RÜCKSPIEGEL:
Der SPIEGEL berichtete . . .

  • "Mr Europa" Jean-Claude Juncker: Backpfeifen und Tanzeinlagen
  • Deutsches Flugtaxi Volocopter: Erster bemannter Flug in Singapur
  • Trump attackiert eigene Partei: "Die Republikaner müssen härter werden"
  • Pläne der Bundesregierung: Landwirte demonstrieren gegen neue Gesetze