05.07.1993

Hausmitteilung Betr.: Kunstfälscher

Im März hat SPIEGEL-Redakteur Jürgen Hohmeyer als erster öffentlich mit Indizien belegt, daß Kunstobjekte aus Wien, angeblich Werke von Joseph Beuys, gefälscht sein müssen. Die weiterwuchernde Affäre liefert das zentrale Beispiel für Hohmeyers Kunstfälscher-Report (Seite 132), der ursprünglich als Titelgeschichte in dieser Woche vorgesehen war. Die Todesschüsse in Bad Kleinen setzten neue Prioritäten.

DER SPIEGEL 27/1993
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 27/1993
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Hausmitteilung Betr.: Kunstfälscher

  • Doku zu cholesterinreicher Ernährung: Fett for Fun
  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen
  • "Uber Boat": In Cambridge kommt der Kahn per App
  • Archäologie: Jahrtausendealtes Wandrelief in Peru entdeckt