05.07.1993

Ronald Reagan,

82, früherer US-Präsident, stellte sich in den Dienst einer frommen Sache. Eine israelische Telefongesellschaft hatte eine Leitung eingerichtet, auf der Christen ihre Gebete direkt zu Gott sprechen sollen. Allerdings hoffen die Anbieter auf Anrufer aus dem Ausland, denn erst die bringen Gewinn, wie der Präsident der Telefongesellschaft, Jizhak Kaul, erklärte: "Ortsgespräche sind zu billig." Damit die Rechnung aufgeht, bewirbt das Unternehmen sein Angebot mit einer Videokassette, auf der Reagan (Foto) die Vorteile dieser Art Hinwendung zu Gott beschwört: "Ich habe es selbst erlebt. Beten hilft wirklich."

DER SPIEGEL 27/1993
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


  • Doku über DNA-Reproduktion: Missy, die Mammut-Leihmutter
  • Jagdtricks von Delfinen: Die "Hau-drauf-hau-rein"-Technik
  • Starkes Gewitter im Tatra-Gebirge: Mindestens fünf Menschen getötet
  • Nach Notwasserung: Pilot filmt eigene Rettung