07.12.1992

Irmgard Schwaetzer,

50, Bundesbauministerin (FDP), amüsierte sich über eine hausinterne Fehlleistung. In der neuen Geschäftsordnung (GO) des Ministeriums ist ihr Parteikollege, Vizekanzler und Wirtschaftsminister Möllemann, zum einfachen Minister degradiert. An Möllemanns Stelle, der Ende April dieses Jahres ihre Nomination zur Außenministerin zu Fall gebracht hatte, fungiert in der GO-"Liste der Bundesminister gemäß der amtlichen Reihenfolge" Klaus Kinkel als Stellvertreter des Bundeskanzlers. Die Liste soll umgehend der politischen Wirklichkeit angepaßt werden.

DER SPIEGEL 50/1992
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/1992
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Irmgard Schwaetzer,

  • Filmstarts: Kinder mit Kanonen
  • Zu viele Verletzungen: NFL-Star Andrew Luck beendet mit 29 Karriere
  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • Brände im Amazonas: "Wir verlieren ein wesentliches Ökosystem unserer Erde"