10.10.1994

Barbara Bush,

69, Ehefrau des früheren US-Präsidenten George Bush, hält nicht viel von der Verfilmung ihrer eben veröffentlichten Memoiren. Ob es nicht Spaß mache, sich vorzustellen, welche Schauspielerin Barbara Bush in einer Film-Biographie darstellen könnte, wurde "Amerikas beliebte Großmutter" (Time) in einer TV-Runde gefragt. Ohne zu zögern, benannte die Memoirenschreiberin Clint Eastwood als wahrhaft geeigneten Darsteller von George Bush. Dennoch könne man ein Film-Projekt vergessen: "Ich habe viel zuviel Angst davor, daß sie für mich Roseanne Barr engagieren würden."

DER SPIEGEL 41/1994
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/1994
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Barbara Bush,

  • Bolivien: Geflohener Präsident Morales gibt nicht auf
  • Italien: Fast 1200 Kilo Kokain in Bananenkisten
  • Geplante Autofabrik: Tesla baut in Brandenburg
  • Lieblingsfloskeln von Biden und Trump: "Come on " gegen "very special"