06.05.2013

FESTIVALSSonne unerwünscht

Er kam an der englischen Ostküste zur Welt und blieb der rauen Landschaft in seinem Werk und seinem Wesen immer verbunden. Vor 65 Jahren gründete Benjamin Britten (1913 bis 1976), der bedeutendste britische Komponist des 20. Jahrhunderts, in seinem Wohnort Aldeburgh in Suffolk ein Musikfestival. Zu Brittens 100. Geburtstag bietet das Festival ein besonders aufwendiges Programm. Der Höhepunkt sind wohl die drei Aufführungen Mitte Juni von Brittens Seemannsoper "Peter Grimes" am Strand von Aldeburgh, quasi am Originalschauplatz. In dem düsteren Werk geht es um einen Fischer, der von der Dorfgemeinschaft beschuldigt wird, seinen Lehrling in den Tod getrieben zu haben. Die Stimmen der Sänger werden verstärkt, der Orchesterpart als Konserve von vorausgegangenen konzertanten Aufführungen zugemischt. Je stürmischer das Wetter wird, desto werkgetreuer gestaltet sich die Szenerie: Wind und Wellen sind bei "Peter Grimes" einem verträumten, sommerlichen Sonnenuntergang weitaus vorzuziehen.

DER SPIEGEL 19/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 19/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

FESTIVALS:
Sonne unerwünscht