27.05.2013

Dragqueen gegen Dumpfbacke

Dragqueen gegen Dumpfbacke
Musikalische Auszeichnungen wird Ai Weiwei, 55, chinesischer Künstler und Dissident, mit seinem ersten Lied eher nicht gewinnen. Aber politisch ist der Videoclip, der seit voriger Woche auf seiner Website abzurufen ist, hochexplosiv. Zu Heavy-Metal-Klängen singt Ai den Song "Dumbass", was so viel wie "Dumpfbacke" heißt und eine freundliche Übersetzung des chinesischen Originals darstellt. Dazu inszeniert er seine Gefangenschaft im Jahr 2011 und die Überwachung seitdem. Ai wehrt sich mit Rollentauschphantasien: Die Wärter werden zu Gefangenen, er selbst zu einer Art Zwitterwesen. Vor laufender Kamera schert sein Sohn ihm Kopf und Kinn; Ai Weiwei mit Glatze und Lippenstift hat keine Ähnlichkeit mehr mit dem weltbekannten Künstler. Ais Botschaft an das Regime: Ihr könnt mich mal.

DER SPIEGEL 22/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 22/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Dragqueen gegen Dumpfbacke

  • Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger
  • Überwachungsvideo: Polizisten retten Baby vorm Ersticken
  • Die Ü50-Mütter: Schwangerschaft statt Menopause
  • Filmstarts: Im Auftrag der Gerechtigkeit