Verleger-Legende Das unglaubliche Leben des "Rolling Stone"-Gründers Jann Wenner

Er machte eine Musikzeitschrift zum Sprachrohr seiner Generation, war mit John Lennon befreundet und fuhr mit Mick Jagger in Urlaub. Doch der Erfolg verließ ihn. Wie geht es Jann Wenner heute?
Ex-Verleger Wenner: Seinen Narzissmus unterschätzt

Ex-Verleger Wenner: Seinen Narzissmus unterschätzt

Foto: Celeste Sloman / DER SPIEGEL
Anzeige
Titel: Sticky Fingers: Wie Jann Wenner und der Rolling Stone Musikgeschichte geschrieben haben
Herausgeber: Rowohlt Buchverlag
Seitenzahl: 704
Autor: Hagan, Joe
Für 28,00 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Rockfan Wenner 1967: Im Porsche durch die Hügel San Franciscos, John Lennon neben sich

Rockfan Wenner 1967: Im Porsche durch die Hügel San Franciscos, John Lennon neben sich

Foto: Baron Wolman/ Getty Images
Reporter Wenner 1946 (im Hintergrund rechts mit Aufnahmegerät bei Studentenprotesten an der Universität Berkley): Im "Rolling Stone" verbanden sich alle Schwungkräfte der späten Sechziger zu riesiger Wucht

Reporter Wenner 1946 (im Hintergrund rechts mit Aufnahmegerät bei Studentenprotesten an der Universität Berkley): Im "Rolling Stone" verbanden sich alle Schwungkräfte der späten Sechziger zu riesiger Wucht

Foto: picture alliance/AP Photo
Biograf Hagan in Tivoli, New York: "Ein 'Krieg und Frieden' der Siebzigerjahre"

Biograf Hagan in Tivoli, New York: "Ein 'Krieg und Frieden' der Siebzigerjahre"

Foto: Celeste Sloman / DER SPIEGEL
Mehr lesen über