LEBEN MIT DER ANGST Kunstwerk aus der Asche

Zweieinhalb Jahre nach dem Zusammenbruch des World Trade Center in New York untersucht eine Gruppe von Kulturforschern, welche Spuren die Terroranschläge in Kunst, Architektur, Literatur, Musik und Popkultur hinterlassen haben.
Von Bettina Musall

DER SPIEGEL 2/2004

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung