01.01.1995

Treu und Glauben

Fernsehen und Hörfunk sind die wichtigsten Informationsquellen der Deutschen - und die glaubwürdigsten. 37 Prozent sehen laut einer Emnid-Umfrage für SPIEGEL special täglich mehr als zwei Stunden fern. 34 Prozent hören ebenso lange Radio. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen genießt die größte Glaubwürdigkeit (84 Prozent), knapp gefolgt von Hörfunk und Nachrichtenmagazinen.
Die Berichterstattung im Privatfernsehen halten nur 62 Prozent der Bundesbürger für seriös; 31 Prozent schätzen sie sogar als "eher unglaubwürdig" bis "sehr unglaubwürdig" ein. "heute" und "tagesschau" liegen in der Glaubwürdigkeitsskala vorn - dicht gefolgt von der Frankfurter Allgemeinen und dem SPIEGEL.

SPIEGEL SPECIAL 1/1995
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


SPIEGEL SPECIAL 1/1995
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

  • Anschlagsserie in Sri Lanka: Video zeigt weitere Explosion
  • Meereswissenschaft: Durch die Augen eines Weißen Hais
  • "Heilige Treppe" in Rom: Freie Sicht auf den Leidensweg Jesu
  • Parabel-Flug: Promi-Party in der Schwerelosigkeit