WEIMARS ENDE MEPHISTO ALS UNTERTAN

Carl Schmitt, Staatsrechtler in der Weimarer Republik und im „Dritten Reich“, war der Prototyp des gewissenlosen Wissenschaftlers, der jeder Regierung dient, wenn es der eigenen Karriere nutzt. Wann immer die Nationalsozialisten Menschen beiseiteräumen wollten, der eitle Professor aus dem Sauerland lieferte ihnen die passende rechtliche Begründung.
Von Thomas Darnstädt

DER SPIEGEL 1/2008

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung